Agenda 21-Bürgerstiftung in Diepholz

Rathausmarkt 2 - 49356 Diepholz -                              Tel. 05441-909380

Schwerpunkte unserer Arbeit:


Zertifizierte Bürgerstiftung


Nächste Veranstaltungen:

 

9. März, 18 Uhr,

St.-Nicolai-Kirche, Lange Straße

Prof. Dr. Antje Boetius, Direktorin des Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven, Vortrag über die aktuellen Forschungen auf den Weltmeeren und im Polareis.

 

 

Hier der Link zum Agendapreis und der begleitenden Veranstaltungsreihe und dem Pressartikel über  Vortrag von Dr. Wolfgang Kessler zum Thema „Fair Wirtschaften – anders leben", vom 2. Dezember 2019.

 

 

 

 


FReiwilligen-Agentur


Freiwilligen-Agentur der Agenda 21-Bürgerstiftung in Diepholz

mit dem "Offenen Bücherschrank" vor dem Agenda-Haus und diversen Aktivitäten.

 

siehe auch:

info@freiwilligen-agentur-diepholz.de

www.freiwilligen-agentur-diepholz.de

 

 

Ansprechpartnerin

im Agenda-Haus: Barbara Parizsky

Di: 15 bis 17 Uhr

Mi + Do: 10 bis 12 Uhr


Besonderer Service:

Mobiler Einkaufswagen

Wann?  Mittwochs, ab 9:30 Uhr
Wer? Personen ohne Auto und ohne Unterstützung, die unsicher oder krank sind und eine Einkaufshilfe benötigen.
Was? Ein behindertengerechtes Fahrzeug wird gestellt. Ehrenamtliche helfen beim Einkaufen und Tragen.
Wo? Von der Haustür zum E-Center und zurück.
Wie? Anmeldung unter
Tel.: 05441/909381
Die Teilnahme ist kostenlos

Diepholzer Moor mit Moor-Erlebnispfad

Martinus (rechts im Bild bei der Übergabe der Spende an Vertreter der Bürgerstiftung) hatte eine Super-Idee. Anstelle von Geburtstagsgeschenken bat er seine Gäste um eine Spende für die Moorprojekte der Agenda 21-Bürgerstiftung. Diese zeigten sich spendabel: Fast 3.000€ kamen zusammen!

Herzlichen Dank!

Die Agenda21-Bürgerstiftung in Diepholz betreut den Moor-Erlebnispfad im Naturschutzgebiet Diepholzer Moor und arbeitet mit der Lebensbaum-Stiftung, dem Regionalen Umweltbildungszentrum (RUZ) im Naturpark Dümmer, dem Naturschutzring Dümmer und dem Naturpark Dümmer eng zusammen.

https://ruz-im-naturpark-duemmer.jimdo.com/

 

Das Diepholzer Moor hat an unserem Moorwasserstand-Messpegel am Moor-Erlebnispfad den Mindestwasserstand von 30 cm unter Geländeoberkante (GOK) immer noch nicht dauerhaft erreicht (Stand 19. Februar 2020)!

Zur Erläuterung des kurvigen Verlaufes der Ganglinie eine Expertenmeinung: Nach Regen steigt der Wasserstand an, er sinkt aber gleich wieder durch seitliche Absickerung ab.

 

Es findet weiterhin eine
erhebliche seitliche Absickerung durch den Moorkörper zu Moorflächen mit niedrigeren Wasserständen hin statt. 

 

Solche Zacken in der Ganglinie werden erst "verschwinden", wenn eine hydrologische Schutzzone (breite Randfläche mit hohen Wasserspiegel) eingerichtet wird, die eine seitliche Absickerung verhindert.

 

Der Messpegel wurde finanziell gefördert von der Niedersächsischen BINGO! Umweltstiftung.

Dank Bingo können wir demnächst einen weiteren Messpegel im Diepholzer Moor platzieren.

 

Skulpturen-pfad: Die Sicht


 Aktuelle Projekte:

1. Spendenaktion für den Erwerb des Kunstwerkes

"Unendliche Weisheit" von Kang Muxiang.

 

2. Bitte um Spenden für ein Gemeinschaftsprojekt der Agenda 21-Bürgerstiftung  mit dem Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege, Referate Moorarchäologie und Paläoökologie. Es geht um vertiefende Untersuchungen rund um den 2000 Jahre alten Bohlenweg Pr 6 im Aschener/Heeder Moor.

Näheres siehe Diepholzer Kreisblatt.

3. Veranstaltungsreihe "Klima und Nachhaltigkeit"

Alle Veranstaltungen sind für die Besucher kostenfrei.

Link zu den ausführlichen Info-Flyern

 

2. Dezember um 19 Uhr,

St.-Nicolai-Kirche in Diepholz: Vortrag von Dr. Wolfgang Kessler zum Thema „Fair Wirtschaften – anders leben".

14. Januar um 19 Uhr,

Altes Rathaus:

Vortrag von Pfarrer Monsignore Peter Kossen über die Arbeitsbedingungen in den Großschlachtereien unter besonderer Berücksichtigung der Belange der Leiharbeiter.

 

 

17. Februar, 17 Uhr,

Neubau der PHWT:

Wie aus Eis Wärme gewonnen wird. Besichtigung vor Ort: Die PHWT stellt das alternative nachhaltige Energiekonzept des im Bau befindlichen 3. Bauabschnittes Forum Technik vor.

 

 

9. März, 18 Uhr,

St.-Nicolai-Kirche:

Prof. Dr. Antje Boetius, Direktorin des Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven, Vortrag über die aktuellen Forschungen auf den Weltmeeren und im Polareis.

 

 

26. März, 18 Uhr,

Altes Rathaus:

Prof. Dr. Günther Bachmann, Geschäftsführer des Rates für Nachhaltige Entwicklung, hält einen Vortrag über Nachhaltigkeit und Klimaschutz: „Wo uns der Schuh drückt und welche neuen Schuhe wir brauchen?!“

 

 

21. April, 18.22 Uhr, Gebäude der Volkshochschule (VHS):

Die Kreisvolkshochschule bietet einen Workshop zum Thema „Ist das essbar oder kann das weg? Zero Waste in der Küche“ an.

 

 

13. Mai, 20 Uhr,

Kino Wellestraße:

Die Stadt Diepholz lädt ein zu dem Film

„Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“, eine Dokumen-tation, die überraschend massentauglich ist.

 

 

9. Juni, 19.30 Uhr, Gebäude der Volkshochschule (VHS):

Lesung mit der Buchautorin Imke Müller-Hellmann. Sie liest aus ihrem Buch „Leute machen Kleider“, eine Reise durch die globale Textil-industrie.